Sie sind hier: Rundreisen und Studienreisen » Iran im Überblick » Flora & Fauna
Die Tier-und Pflanzenwelt des Iran vom grünen Norden bis in den heißen Süden

Bedingt durch die vielen unterschiedlichen Klimazonen, vom kühleren gebirgigen Norden bis zu den Wüsten im Süden, ist die Tier- und Pflanzenwelt außerordentlich vielfältig. Von den mehr als 8.000 Pflanzen- und 129 Säugetierarten sind etwa ein Fünftel endemisch, sie kommen also in keiner anderen Region der Erde vor.

Der Norden des Iran bietet spektakuläre Landschaften und ist geprägt von großen Seen, urwüchsigen Wäldern und schneebedeckten Bergen. Die Nationalparks beherbergen neben Bären, Antilopen und Schafen auch die seltenen Leoparden, die Lüfte beherrschen Geier und am Kaspischen Meer tummeln sich Schwärme rosafarbener Flamingos.

Im trockenen und im Sommer extrem heißen Süden des Iran begegnen Sie in den Nationalparks und Wildschutzgebieten mit etwas Glück bei Ihrer Reise äußerst seltenen Tieren. So leben hier einige der letzten Asiatischen Geparden. Ihre Zahl in freier Wildbahn wird auf weniger als 100 Exemplare geschätzt. In den Wüstenregionen leben die Onager, eine äußerst seltene und scheue Wildeselart.

Die Tier-und Pflanzenwelt des Iran ist so vielfältig...
Die Tier-und Pflanzenwelt des Iran ist so vielfältig wie die Landschaften
Irans Flora - die Pflanzenwelt begeistert durch ihre Vielseitigkeit

Im Norden wachsen viele Pflanzen, die auch in Europa weit verbreitet sind wie verschiedene Tannen- und Fichtenarten, Enzian und Schneeglöckchen. Das Kaspische Tiefland beeindruckt mit dschungelartigem Waldwuchs ("Jangal"). Zwischen den hochaufragenden Laubbäumen stehen auch Feigen, Kletterpflanzen und Farne sowie verschiedene Beerensträucher. An den Bergen und Tälern des iranischen Hochlandes sind Eichenarten, Bergmandel und Pistazien-Baumfluren vorherrschend.

Weite Teile des Landes sind jedoch durch jahrhundertelange Landnutzung zerstört worden. Große Flächen sind heute Halbwüste oder Wüste, nur noch ca. 1% der Landesfläche ist mit intakten Waldflächen bedeckt. Im 19. und 20. Jahrhundert wurden Wälder großflächig abgeholzt, um den wachsenden Bedarf an Brenn- und Bauholz befriedigen zu können.

Naturschutzgebiete im Iran beherbergen die letzen Urwälder
Die Naturschutzgebiete im Iran beherbergen die letzen Urwälder

Irans Fauna - eine faszinierende Tierwelt erwartet Sie

Vielfältige Lebensräume haben eine artenreiche Tierwelt entstehen lassen. Bedeutenste Verbreitungsgebiete für Vögel und Säugetiere sind der Norden Irans und die lichten Wald- und Wüstengebiete des Hochlandes. Aber auch der Persische Golf ist Brutgebiet für viele Arten, darunter Flamingos und Pelikane.

Im Iran leben die Großraubtiere Tiger, Leopard, Braunbär, Wolf, Goldschakal und Streifenhyäne; kleinere Raubtiere sind Rotfuchs, Dachs, Honigdachs, Fischotter sowie Stein- und Baummarder. Zur Paarhuferfauna gehören Damhirsch, Rothirsch und Reh; weitere bemerkenswerte Säuger sind Bezoarziegen und Weißschwanz-Stachelschweine.

Die Greifvogelfauna ist u. a. durch Adler (Fisch-, Kaiser-, Habichts-, Zwerg- und Schlangenadler) und Geier (Mönchs-, Schmutz- und Gänsegeier) repräsentiert. Pelikane, Flamingos und Löffler brüten an der Küste des Persischen Golfes. Im Kaspischen Meer leben die durch Überfischung gravierend im Bestand zurückgegangenen Störe. Der Mesopotamische Hirsch, der bereits als ausgestorben galt, hat im Iran zuflucht gefunden.

Der Naturschutz im Iran: ein zartes Pflänzchen, das viele Pflege braucht.

Im Jahre 1975 wurden erstmals Nationalparks vorgeschlagen, um selten Tieren einen Lebensraum zu bieten und die Artenvielfalt zu bewahren. So leben im Golestân-Nationalpark die letzten etwa Exemplare des Persischen Leopard. Heute gibt es im Iran rund 70 Schutzgebiete auf etwa 5% der Landesfläche.

 Geheimnisvoller Iran

Geheimnisvoller Iran: 14 Tage / 13 Nächte ab/bis Teheran bzw. Rundreise inkl. Flug & Transfers. Khosh amadid - Herzlich willkommen! Die kulturelle und historische Vielfalt des alten Persiens zieht jeden Besucher in ihren Bann und begeistert immer wieder aufs Neue. Im Iran liegt dem Reisenden die ganze Magie des Orients zu Füßen.

» Geheimnisvoller Iran - 2 Wochen Studienreise Iran «
Reise-Nr. 521

14-tägige preiswerte Studienreise Iran jetzt ab 2.279,- €


 Iran - Zeitreise durch ein Land voller Widersprüche

Iran - Zeitreise durch ein Land voller Widersprüche. 2 Wochen Studienreise Iran. In ein Land, dessen kulturelle und historische Vielfalt Sie immer wieder überraschen wird. Deshalb freuen wir uns schon sehr, Ihnen auf dieser umfassenden Reise, biblische Orte wie Susa und Hamadan, prächtige Paläste und Moscheen und die Spuren ...

» Iran - Zeitreise durch ein Land voller Widersprüche «
Reise-Nr. 245

15-tägige Studienreise in den Iran jetzt schon ab 2.695,- €


 Die historische Route

Studienreise Iran 2 Wochen - die historische Route. Das Kopftuch der Iranerinnen als trendiges Accessoire, belebte Basare, unweit davon spiegelverglaste Hochhäuser. Ein Selfie mit dem Gast aus dem Westen. Welcome, how are you? Teherans Weltoffenheit wird Sie verblüffen. Mit dem nötigen Respekt im Gepäck nähern wir uns ...

» Studienreise Iran - Die historische Route «
Reise-Nr. 241

15-tägige Iran Studienreise jetzt ab 2.995,- €


 Iran Aktiv entdecken

Iran Aktiv entdecken: Flugreise 16 Tage. Teheran zum Start Ihrer Rundreise, poetische Highlights in Schiras, Isfahans Pracht zum Schluss. Im Iran stoßen Sie auf packende Vielfalt. Im Golestan-Nationalpark haben Sie Gelegenheit, sich für Leoparden auf die Lauer zu legen, in der Kavir-Wüste können Sie Bilderbuchdünen erklimmen.

» Große Iran-Rundreise - Iran Aktiv entdecken «
Reise-Nr. 243

16-tägige erlebnisreiche Rundreise Iran ab 2.799,- €


Seite drucken Druckversion         zum Seitenanfang Seitenanfang
Quick-Select
Iran zum Kennenlernen
8-tägige Rundreise
ab 1.495,- €
9 Tage Iran
Damavand Expedition
ab 1.790,- €
Faszination Persien
12-tägige Rundreise
ab 2.090,- €
Iran-Spezialist  Kontakt

Ihre Ansprechpartner

Travel Office Gunzenhausen
Iran-Spezialist
Susanne Stafflinger
Zum Gänssteg 2
91735 Muhr am See
Tel.: (0 98 31) 8 82 44 10

Reisestudio Krebs
Iran-Spezialist
Hippegasse 5
63636 Brachttal
Tel: (06053) 7069877
Fax: (06053) 7069878


 Reiseversicherung
  Tolle Reiseführer

Last Minute & mehr

Aktivurlaub
Neuseeland
Australien
Südafrika / Asien / Japan
USA / Kanada
Südamerika
Sportreisen / BestPrice
Luxusreise
Rundreisen / Weltreisen
Städtereisen / Kurzurlaub




Reisestudio Krebs
Hippegasse 5
63636 Brachttal
Tel.: (0 60 53) 7 06 98 77

Travel Office Gunzenhausen
Zum Gänssteg 2
91735 Muhr am See
Tel.: (0 98 31) 8 82 44 10

» Kontakt per E-Mail
 
» Sitemap
» Feedback
» Reisegutschein

» Unser Team
 
» FAQ
» AGB
» Impressum

Besuchen Sie uns bei FacebookBesuchen Sie uns bei Google+Besuchen Sie uns bei twitter

Reiseziele: Reisen Asien | Reisen Neuseeland | Reisen USA | Reisen Kanada | Reisen Australien | Reisen Orient | Reisen Südafrika | Reisen Südamerika | Weltreisen
 
IRAN-TODAY.NET